An der Filialkirche St. Ägidius erstrahlt nach langer Zeit wieder ein Christbaum

Altenmarkt. Den Freien Wählern Altenmarkt-Rabenden ist es zu verdanken, dass vor der Filialkirche St. Ägidius nach vielen Jahren wieder ein prächtiger Christbaum leuchtet. Zahlreiche Bürger hatten sich am frühen Sonntagabend in der Altenmarkter Ortsmitte eingefunden, um der Entzündung des Baumes in gemütlicher Runde bei Glühwein, Punsch und Plätzchen beizuwohnen. „Vielen Dank an alle Vorstandsmitglieder und Gemeinderatskandidaten der Freien Wähler, die den Baum gestern mühevoll mit Lichterketten versehen haben“, lobte FW-Bürgermeisterkandidat und „Christbaumanzünder“ Michael Pöpperl unter Applaus. Man habe die alte Tradition wieder aufleben lassen wollen und dieses im Wahlprogramm verankerte Ziel nun schon heuer in die Tat umgesetzt. Insgesamt verzieren die große Edeltanne, die vor 15 Jahren gepflanzt wurde, fünf LED-Lichterketten mit 225 Birnen. Pöpperl und die FW-Gemeinderatskandidaten hätten die Lichterketten spontan gespendet, verriet der Ehrenvorsitzende des FW-Ortsverbandes Sepp Schwarz. Der Spendenerlös von der Veranstaltung kommt den beiden örtlichen Kindergärten zugute. mmü

Foto (mmü): FW-Bürgermeisterkandidat Michael Pöpperl beim beziehungsweise kurz nach dem Entzünden des Christbaumes vor der AltenmarkterFilialkirche St. Ägidius. Zahlreiche Bürger genossen vor Ort die stimmungsvolle Atmosphäre bei Glühwein, Punsch und Plätzchen.